Gemeinsam das Morgen gestalten (EVT-100)

Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Grundschule

Beschreibung

Aus was sind meine Schuhe? Wie wurde mein Spielzeug gemacht? Und wo entsorge ich meine vollen Schulhefte? Diese Fragen von Grundschulkindern können im Unterricht unter der Perspektive Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) gut aufgegriffen werden. In der Fortbildung schauen wir uns gemeinsam an, wie BNE in den (Schul-)Alltag eingebunden werden kann. Ziel ist es, die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu stärken, damit sie Wissen in Handeln umsetzen können. Um zukunftsorientiert handeln zu können, ist es wichtig, nicht alleine ökologische, sondern auch wirtschaftliche, soziale oder kulturelle Zusammenhänge zu verstehen. Diese vier Dimensionen des Bildungsansatzes sind miteinander verbunden. Durch praktische Erprobungen zu Themen wie Konsum, Boden, Wasser, Klima und Energie können Sie gezielt naturwissenschaftliche Aspekte des Themenfeldes vertiefen. Sie untersuchen Materialeigenschaften und betrachten den Einfluss von Produktion und Entsorgung auf Umwelt, globale Wirtschaft und soziale Arbeitsbedingungen. Wir tauschen uns darüber aus, wie wir Zukunftsbilder mit Schülerinnen und Schülern skizzieren und Handlungsoptionen für mögliche Umweltfolgen entwickeln können. Sie setzen in der Zeit zwischen den Terminen eigene Praxisaufgaben zu BNE um, um die Fortbildungsinhalte in Ihrem Arbeitsumfeld und durch Reflexion in der Fortbildung zu stärken und Kinder zu einer aktiven Teilhabe an nachhaltiger Entwicklung zu befähigen.
Diese Fortbildung wurde in Zusammenarbeit mit der Draußenschule Ladenburg entwickelt (Draußenschule Ladenburg (Draußen Lernen e.V., Link https://draussenschule-ladenburg.de/).

Nach Abschluss der Fortbildung können Sie:
  • frühe naturwissenschaftliche Bildung für Schülerinnen und Schüler gestalten und begleiten, um Werte der Nachhaltigkeit zu vermitteln und Kompetenzen im Sinne der BNE aufzubauen.
  • Schülerinnen und Schüler fördern, eigene Untersuchungen und Ideen zu Nachhaltigkeitsthemen auszuprobieren und zu hinterfragen.
  • Grundschulkinder darin unterstützen, eine Haltung zu Aspekten der BNE zu entwickeln und Handlungspotenziale zu erkennen.

Zielgruppe:
Diese Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Grundschule und Hort. 

Veranstaltungsorte:
Diese Fortbildung wird in Heidelberg angeboten.

Alle Fortbildungsreihen der Forscherstation:
  • sind kostenlos
  • können nur im Tandem (zwei Pädagogen aus einer Einrichtung) besucht werden
  • finden an jeweils fünf Terminen innerhalb von sechs Monaten statt
  • starten jeweils im Frühjahr oder Herbst

Bei Fragen zu Fortbildungsinhalten wenden Sie sich an: Kirstin Gerber, gerber@forscherstation.info, Tel. 06221-43103-35
Für organisatorische Fragen wenden Sie sich an: Dina Peters, peters@forscherstation.info, Tel. 06221-43103-20

Kommende Termine

Termin:
23.09.2022, 14:00 - 19:00 Uhr
14.10.2022, 15:00 - 17:30 Uhr
18.11.2022, 15:00 - 17:30 Uhr
09.12.2022, 15:00 - 17:30 Uhr
27.01.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Forscherstation - Seminarraum FS/TJA
Berliner Straße 47
69120 Heidelberg
Freie Plätze:
2
Preise:
kostenlos
Termin:
03.03.2023, 14:00 - 19:00 Uhr
31.03.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
28.04.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
26.05.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
30.06.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Forscherstation - Seminarraum FS/TJA
Berliner Straße 47
69120 Heidelberg
Freie Plätze:
12
Preise:
kostenlos
Termin:
22.09.2023, 14:00 - 19:00 Uhr
13.10.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
10.11.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
08.12.2023, 15:00 - 17:30 Uhr
19.01.2024, 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Forscherstation - Seminarraum FS/TJA
Berliner Straße 47
69120 Heidelberg
Freie Plätze:
16
Preise:
kostenlos
Termin:
01.03.2024, 14:00 - 19:00 Uhr
29.03.2024, 15:00 - 17:30 Uhr
26.04.2024, 15:00 - 17:30 Uhr
24.05.2024, 15:00 - 17:30 Uhr
21.06.2024, 15:00 - 17:30 Uhr
Ort:
Forscherstation - Seminarraum FS/TJA
Berliner Straße 47
69120 Heidelberg
Freie Plätze:
16
Preise:
kostenlos

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.